Welche Sportart verbrennt die meisten Kalorien? – Top 10 Liste

Training im Freien - worauf achten? Bild: @lithiumphoto via Twenty20

Bei welchen Sportarten verbrennen Sie die meisten Kalorien / Top 10

In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche die effizienteste Sportart ist, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Damit Sie nicht unnötig lange Sportarten betreiben, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre wertvolle Zeit am besten nutzen. Außerdem können Sie bei diesen Sportarten zusätzlich Muskeln aufbauen. Muskeln brauchen mehr Energie, also Kalorien, wie zum Beispiel Fette. Fangen wir mit der ersten Sportart an.

Joggen (500 – 700 Kalorien pro Stunde)

Sie können auf dem Laufband oder draußen laufen und haben damit eine Aktivität, bei welcher Sie viele Kalorien verbrennen können. Dies hängt von der Intensität des Laufens ab, aber auch wie lange Sie laufen. Wenn Sie in einem lockeren Tempo von circa 8 Kilometer in der Stunde laufen, dann können Sie mit einem Verbrauch von 500 Kalorien pro Stunde rechnen.

  • Eine Stunde laufen klingt für Sie vielleicht lange und eintönig. Das muss es aber nicht sein. Sie können mit einem Freund zusammen die Sportart ausführen oder Ihre Lieblingsmusik dabei hören.
  • Wenn Sie auf dem Laufband laufen, haben Sie die Möglichkeit auf Ihrem Handy einen Film zu schauen oder ein Hörbuch zu hören.
  • Wenn Sie es schaffen sollten, eine Stunde lang mit einer Geschwindigkeit von 12 Km pro Stunde zu Laufen, verbrauchen Sie ungefähr 700 Kalorien.

Joggen hat den Vorteil, dass Sie keine teuren Anschaffungen benötigen. Das einzige, in das sie investieren sollten, sind gute Laufschuhe. Lassen Sie sich hier am besten in einem Fachgeschäft beraten. Wichtig ist außerdem, dass Sie sich vor jedem Training ausreichend dehnen und warm machen. Damit schützen Sie ihre Sehnen, Gelenke und Muskeln. Bei falscher Lauftechnik kann es zu unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen kommen. Beachten Sie eine gute Lauftechnik und wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie einen Fachmann diesbezüglich.

Fahrrad fahren (600 Kalorien pro Stunde)

Fahrrad fahren ist eine weitere Aktivität, mit der Sie viele Kalorien verbrennen können. Ähnlich wie beim Joggen benötigen Sie hier nichts weiter als ein Fahrrad. Sie können entweder in der Natur Fahrrad fahren oder auf einem Radergometer. Auch hier gilt, dass wenn Ihnen das alleinige Training zu langweilig ist, besorgen Sie sich einen Freund, der mittrainieren möchte.

Falls Sie doch allein fahren, können Sie wie beim Joggen Musik hören oder auf dem Ergometer einen Film schauen. Wichtig ist, dass Sie das richtige Fahrrad wählen. Wenn Sie im Wald fahren möchten, dann wäre ein Mountainbike eine gute Wahl. Auf guten Strecken würde ein Rennrad besser passen. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Fachmann beraten. Dieser erklärt Ihnen, dann auch die richtige Sattelhöhe. Diese ist wichtig, da es sonst zu Beschwerden in den Knien kommen kann. Auch hier sollten Sie sich vor dem Sport warm machen.

Schwimmen (650 Kalorien pro Stunde)

Schwimmen ist eine großartige Sportart, um Kalorien zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Hierfür benötigen Sie kein Zubehör, außer eventuell eine Schwimmbrille. Der Vorteil beim Schwimmen ist, dass es sehr schonend für Gelenke, Sehnen und Bänder ist. Daher ist es der ideale Sport für Menschen mit Übergewicht.

Es gibt hier oft in Schwimmhallen Kurse für Anfänger, bei denen Sie die richtige Technik lernen. Die Kosten dafür bleiben überschaubar. Der einzige Nachteil beim Schwimmen ist, dass Sie während des Trainings keine anderen Tätigkeiten machen können. Aber das sollte Sie nicht davon abbringen Ihre Bahnen zu machen.

Rudern (600 Kalorien pro Stunde)

Eine weitere Sportart, welche Sie entweder in der Natur machen können oder im Fitnessstudio. Falls Sie lieber in der Natur rudern wollen, benötigen Sie hierfür das richtige Zubehör. Unter anderem sind das Kajak, Paddel, Sicherheitsausrüstung und so weiter. Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob Ihnen die Sportart zusagt, können Sie sich die Ausrüstung mieten und Geld sparen.

  • Beim Rudern wird der gesamte Oberkörper trainiert, aber auch Ihre Beine werden stark beansprucht. Bei den Radargeräten im Fitnessstudio können Sie den Widerstand selbst bestimmen.
  • Das hat den Vorteil, dass Sie teilweise, sogar mehr als 600 Kalorien pro Stunden verbrennen können. Wichtig ist auch hier, dass Sie sich vor dem Training dehnen, um Verletzungen vorzubeugen.

Crossfit (500 Kalorien in 30 Minuten)

CrossFit wird von vielen Fitnessstudios angeboten und ist eine großartige Art in kurzer Zeit viele Kalorien zu verbrennen. Außerdem besteht der Vorteil, dass es nicht teuer ist. Hier können Sie mit 60 Euro im Monat rechnen. Dafür werden Sie bei Ihrem Workout von einem Trainer betreut und angeleitet.

Dieser führt das Training durch und erklärt Ihnen alles Wichtige. Benötigt werden hierfür ein paar gute Turnschuhe. Falls Sie ohne Trainer CrossFit machen, kann das schnell gefährlich werden, bei falscher Ausführung der Übungen.

Kickboxen (400 Kalorien in 30 Minuten)

Der Kampfsport ist nicht nur gut, um fitter zu werden. Sie haben hier ein Ganzkörpertraining, welches zusätzlich ordentlich Kalorien verbrennt. Sie können sich das nötige Zubehör entweder kaufen und Zuhause trainieren, oder sich in einem Verein anmelden.

Das Zubehör ist nicht sehr teuer und eine Vereinsmitgliedschaft kostet um die 50 Euro im Monat. Im Verein werden Sie von einem ausgebildeten Trainer begleitet und es kommt daher selten zu Verletzungen. Ein Training Zuhause ist nur in Ausnahmefällen sinnvoll.

Fußball (900 Kalorien pro Spiel)

Während Sie die meiste Zeit in Fußballschuhen am Laufen sind, verbrennt Ihr Körper ordentlich Kalorien. Hierbei betreut Sie in der Regel ein Trainer. Der Trainer achtet auf die korrekte Lauftechnik, Ballannahme und so weiter. Trotzdem ist Fußball eine Sportart, bei der es häufig zu Verletzungen kommt. Sie brauchen außerdem eine Fußballausrüstung, welche beim Erstkauf kostenintensiv sein kann. Dafür macht Fußball Spaß und stärkt den Teamgeist.

Basketball (300 Kalorien pro 30 Minuten)

  • Ähnlich wie beim Fußball verbrennen Sie hier durch die ständigen Bewegungen ordentlich Kalorien. Außerdem stärken Sie bei dieser Sportart Ihre Beine.
  • Sie werden wie beim Fußball von einem Trainer angeleitet. Wenn Sie sich hier nicht ordentlich dehnen und aufwärmen, kann das zu schweren Verletzungen führen. Sie brauchen keine Ausrüstung, nur ein paar Basketballschuhe.

Tennis (400 Kalorien pro Stunde)

Wenn Sie gerne für sich sind, ist diese Sportart eine gute Wahl. Sie spielen gegen jemand anderen um den Sieg und verbrennen nebenbei 400 Kalorien pro Stunde. Empfehlen können wir Ihnen einen Tenniskurs, um die Grundlagen zu lernen.

Zudem lernen Sie hier, wie Sie sich richtig aufwärmen, damit es nicht zu Verletzungen kommt. Weiterhin benötigen Sie einen Tennisschläger, Tennisbälle und geeignete Kleidung. Die Kosten hierbei sind überschaubar. Möglich wäre auch eine Mitgliedschaft in einem Verein.

Ski-Langlauf (600 Kalorien pro Stunde)

Ski-Langlauf ist eine gute Variante den gesamten Körper zu trainieren und an der frischen Luft Sport zu machen. Der Nachteil an dieser Sportart ist, dass sie saisonal ist, außer Sie betreiben Roller-Ski. Durch diese Sportart wird Ihr kardiovaskuläres System verbessert und Sie verbrennen viele Kalorien.

Benötigt werden für diese Sportart ein paar Ski und geeignete Kleidung. Ski-Langlauf ist nicht der günstigste Sport, bringt aber ordentlich Spaß. Um diese Sportart zu lernen, können Sie einen Kurs besuchen.